Jennemarie Babylove

Letztens habe ich mir so spontan gedacht, dass es vielleicht ganz nett sein könnte eine Art Baby Kollektion zu entwerfen. Gedacht, getan hab ich diese Idee auch umgesetzt und ein paar Strampler in den Umlauf gebracht. Da ich ein paar "geheime" Bestellungen hatte, konnte ich nicht eher davon berichten. Jetzt darf ich aber endlich ran und zeige Euch die ersten beiden Designs. Aiii.


Da es mega Spaß macht, kann es gut sein, dass ihr in der nächsten Zeit bestimmt noch weitere Designs zu Gesicht bekommt und wenn ihr Interesse habt und nach einem persönlichem Geschenk zur Geburt sucht oder aber selber einen Strampel mit dem Namen eures Minimi's haben möchtet, könnt ihr dies hier oder hier gern tun.

mehr lesen 0 Kommentare

Jennemarie und die Autos...

Was einige (ausser meine Freunde vielleicht) noch nicht wissen, ich bin in Wahrheit ein PS-Opfer. Also nicht ganz so schlimm wie ihr es euch vielleicht jetzt vorstellen mögt so mit Opel Corsa B-tiefer-breiter-härter, Wunderbaum und Buffalos, aber ich mag Autos und Werkstattgerüche doch so'n klitze kleines bisschen. Dieses Schicksal scheint mir irgendwie in die Wiege gelegt worden sein, denn:

Mein Vater, ursprünglich gelernter Autoschlosser und aufgewachsen in Essen Kray – ja Essen-Kray, dem Stadtteil wo mit Atze Schröder und so – fuhr in seinen wilden Zeiten gern mal mit aufgemotzen Karren (mal mehr mal weniger dezent lackiert oder getuned) durch die Gegend und hat in seinem Leben bisher soviele Autos besessen, dass man sich ein ganzes Museum damit vollstellen könnte. Meine Mutter, gelernte Frisörin, blond, gelocktes Haar, Name Elvira, Rufname im Salon "Elfi", wurde von Papa herzmäßig um den Finger gewickelt, die beiden heirateten, ich kam zur Welt. Plöpp. Merkt ihrs? Richtig, eine waschechte und Manta Manta reife Klische-Liebesgeschichte. Au weia.

Jaaajaaa, meine Karriere als Autoproll begann also demnach schon im Kreissaal. Spätestens mit der Taufe auf den Namen Jenny, wurde das Klischee dann komplett wasserdicht gemacht. Ein Hoch auf meine Mutter, die in einem hellen Moment die nicht ganz so schlimme Kurzform "Jenny" wählte. -.-

Also ganz so schlimm hat es mich ja gar nich getroffen. Ich liebe meine Eltern über alles und ich kann mich über meine Kindheit und Jugend nicht im geringsten beklagen. Hat aber halt auch seine Spuren hinterlassen. Ich steh nämlich wirklich auf Autos und bin der festen Überzeugung, dass diese auch Gefühle haben. Ich glaube auch fest daran, dass es Aliens vom Planeten Cybertron sind und über uns Menschen wachen und aufpassen. Und während ich das hier so schreibe, stelle ich fest, dass es sich ganz schön nerdig anhört. :D

Ähm ja. Lange Einstiegsrede, kurzer Sinn: Ich hab heut meinen neuen Fahrabschnittsgefährten fotografiert. Das Licht war so knorke, dass es ein paar mehr geworden sind und einen Blogeintrag wert war. Nebenbei möchte ich auch Dario, Susi & Björn und Gottfried Schultz in Velbert danken, die mir hier wirklich eine große Hilfe waren <3. Kommt gut in den Samstag,

Euer PS-Opfer

mehr lesen 1 Kommentare

Mädchenzeugs zum Augustpreis

Ich habe die Produktpalette meiner absoluten Candyoverload-Sommerkollektion-iPhone-Hüllen etwas erweitert. Wohohohooo. Und zur Feier des Tages gibts diese zum Augustpreis für 19,95€. Der Flamingo ist übrigens auch am Start und zum Augustpreis erhältlich...! Hihi. Ich werde demnächst auch einen Artikel über die verschiedenen Qualitäten online stellen um ein bisschen Transparenz in mein tun und die Auswahl meiner Materialien zu bringen... :)


Erhältlich übrigens hier.

mehr lesen 0 Kommentare

Zucker Für den Briefumschlag

Wie schon auf Facebook angekündigt, kommt jetzt hier ein kleiner Beitrag zu meinen neuen Shopbewohnern. Passend zu meiner, ich nenne sie jetzt einfach mal "Candyoverload-Sommerkollektion", gibts jetzt auch noch Gruß- und Glückwunschkarten, die man natürlich zum selbstbehalten, selbstbeschreiben oder selbstverschenken benutzen kann. Die passen so wunderbar zu den kleinen Spiegelchen 🙈.

 

Das Format ist Postkartengröße (DIN A6) und die Qualität des Papieres ist eine hochwertige, mattgestrichene 350g/mª Pappe, die leicht zu beschriften ist.
Ihr könnt die Karten bei mir im Shop und bald auch bei Dawanda im 3er Pack erwerben. Wuhuhuhuuu...!

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Vooodoo

Heute morgen hab ich mich mit Feli getroffen. Mit der hab ich nämlich mal zusammen die Schulbank gedrückt. Feli kann auch bunt ausmalen und klatschen – und dies nicht gerade auf minderqualifiziertem Niveau. Sie ist gut, sehr gut. Dies könnt ihr z.B. hier bewundern.

Auf jeden Fall haben wir uns heute getroffen um speedatemäßig den neuesten Gossip auszutauschen (man sieht sich leider kaum noch) und um Bilder von ihrem kleinen süßen Puppy zu machen. Voodoo, eine französische Bulldogge. Ich bin schwer verknallt und der kleine ist einfach Zucker, oder!? :)

mehr lesen 0 Kommentare

Candyoverload-Paket

Seit nem halben Jahr ca. habe ich ja ein altes neues iPhone. Es ist ein schon etwas unschöner und gebrauchter als andere gebrauchte Sachen – und ok sagen wir mal ganz dezent und höflich: es sieht einfach voll abgef... aus.


Um noch schlimmeres zu vermeiden und dem iPhone wenigsten ein bisschen Würde zurückzugeben habe ich ne Hülle gemacht. Ging ja auch voll schnell so nach nem halben Jahr ;). Beim Erstellen kam mir dann die Idee das Flamingo-Design der Spiegel umzusetzen und was dabei herauskam seht ihr hier:


mehr lesen 10 Kommentare

+++ Facebook-GEWINNSPIEL +++

Passend zum heissen Wetter verlose ich drei dieser süßen Taschenspiegel von Jennemarie. Alles was ihr tun müsst um am Gewinnspiel teilzunehmen ist folgendes:

mehr lesen 10 Kommentare

Es ist noch Ananas da

Es gibt jetzt passende Tütchen zu meinen Spiegelchen. Und weil das alles so fürchterlich niedlich ist heisst es auch ganz fürcherlich verniedlicht Spiegelchentütchen. :D


Habt einen schönen Tag ihr kleinen Anananananasen!

Jenny



mehr lesen

Jetzt macht se auch noch Ti-Shörts

Nein nein, ich werde nicht unter die Modedesigner gehen. Ich wollt nur mal abchecken wie das Logo so auf Stoff wirkt. :D Naja und ausserdem mag ich es

doch irgendwie. Gut geeignet auch für Kopflostage, wenn man sich kaum mehr an seinen eigenen Namen erinnert. Für Shootingtage aber auch nicht verkehrt.

Man erkennt die Fototante auf einen Blick und hat sogar noch ihren Namen vor der Nase... :)


mehr lesen 0 Kommentare

T-Shirts für den JGA - Natürlich auch für die Jungs

Für die Jungs der Schöpfung hab ich auch Shirts gemacht. Diese haben weniger mit der Einladung zu tun, dafür aber mehr mit dem Bräutigam.

Dieser steht nämlich auf Superdry und da auch hier meine Mission "Anti-mallorcamäßiges-ich-bin-hier-nur-zum-saufen-Shirt-für-den-Jungesellenabschied" lief, hab ich die Shirts im typischen Superdry-Style entworfen.

 

Passend dazu gabs noch kleine Jungs-Etiketten, mit Pflegeanleitung und so. Manche mögen sagen: "Moahr dat sind Jungs, voll überflüssig sowat"...Ich sage: "Ich kann nich anders...das muss da dran". :D Rundet das Ding auf jeden Fall gut ab.

 

Die Jungs ham sich gefreut und Jenny somit auch. Peace homies.

 

mehr lesen 0 Kommentare